Niddatal-Ilbenstadt zentral: 3572 m² großes Hofareal zur Entwicklung

Objektnummer: 40001

61194 Niddatal, Grundstück zum Kauf

12
Zimmer
250 m²
Wohnfläche ca.
3.572 m²
Grund­stück ca.

Lage

Im Herzen der Wetterau liegt die Stadt Niddatal, die sich in die Ortsteile Assenheim, Bönstadt, Ilbenstadt und Kaichen gliedert und eine aktuelle Einwohnerzahl von 9.925 verzeichnet.

Niddatal verfügt über eine gute Infrastruktur. Apotheken, Banken, Supermärkte, Tankstellen und kleinere Dienstleister sind in den Stadtteilen vorhanden, sowie eine Auswahl an Restaurants und Cafés. Ebenso sind sieben Kinderbetreuungseinrichtungen, zwei Grundschulen, eine Grund- und Hauptschule, eine Förderstufe sowie eine Realschule in der Stadt vorzufinden.

Verschiedene Freizeiteinrichtungen und kulturelle Sehenswürdigkeiten wie ein Schloss mit Museum, eine Wallfahrtskirche, ein Kloster, gut ausgebaute Rad und Wanderwege sowie Sport- und Freizeitanlagen wecken die Unternehmungslust in den Einwohnern.

Über die Bundesstraße B3 sowie die BAB A45, erreicht man die umliegenden Zentren. Der Bahnhof in Assenheim bietet eine gute Verbindung nach Gießen, Friedberg, Frankfurt a. Main oder Hanau. In der Nachbargemeinde Wöllstadt gibt es einen Haltepunkt der S-Bahnlinie S6.

Flughafen 44,35 km | Fernbahnhof 2,80 km 

Objekt­beschreibung

Ehemals landwirtschaftlich genutztes Areal, innerorts, zentral an der Ortsdurchgangsstraße von Niddatal-Ilbenstadt gelegen zur Neuentwicklung: Der historisch gewachsene "Veith-Hof" ist 3572 m² groß. Im alten Ortskern von Ilbenstadt gelegen, steht das Anwesen unter Ensemble-Denkmalschutz, bezogen auf die Gesamtanlage Ilbenstadt. Direkt gegenüber liegt das Kloster mit größeren Flächen, welches aktuell ebenso ertüchtigt und städtebaulich entwickelt wird. Neben einem großem Haupthaus mit 12 Zimmern, ca. 250 m² Wohnfläche, im Jahr 1815 erbaut, findet sich auf dem Hof folgende weitere historische, grundsätzlich gegebenenfalls zu erhaltende Gebäudesubstanz: Die Scheune am hinteren rechten Eck des Areals mit Bruchsteinmauerwerk, ein bis zwei weitere Gewölbekeller und das historische Toilettenhäuschen zentral im Hof stehend. Eine Neubebauung unter Einbeziehung der historischen Gebäudeteile bedarf vorab der Abstimmung mit der Denkmalschutzbehörde. Umliegend existieren mehrere Bebauungspläne zur Orientierung über eine mögliche künftige Auslastung in punkto GRZ und GFZ. Für das hier zu veräußernde Areal greift der § 34 Baugesetzbuch. Ein Entwicklungsszenario könnte sein, etliche Nebengebäude zurück zubauen und die so frei werdenden Flächen neu zu bebauen unter Einbeziehung der erhaltenswerten historischen Gebäudesubstanz.

Gern bringen wir Ihnen dieses große Areal mit Entwicklungspotential bei einem persönlichen Besichtigungstermin nahe.

Objektdaten

  • Objekt ID
    40001
  • Objekttyp
    Grundstück
  • Etagen im Haus
    2
  • Wohnfläche ca.
    250 m²
  • Grund­stück ca.
    3.572 m²
  • Zimmer
    12
  • Wesentlicher Energieträger
    Öl
  • Baujahr
    1815
  • Ausstattung
    Standard
  • Bebaubar nach
    § 34 Nachbarschaftsbebauung

Ausstattung / Merkmale

  • ✓ Denkmalgeschützt
  • ✓ Keller

Energieausweis

  • Energieausweis
    nicht erforderlich

Kontaktdaten

Christine Grage, IMAXX - Ges. für Immobilien-Marketing mbH

Direktanfrage

* Pflichtangaben
 SSL-verschlüsselt