Keine zusätzlichen Kosten für Verkäufer

Bestellerprinzip: Die wichtigsten Fakten

Kein Bestellerprinzip für Immobilienverkäufer

Das Bestellerprinzip gilt ausschließlich für Vermietungen. Beim Verkauf einer Immobilie kann nach wie vor frei bestimmt werden, wer den Makler bezahlt. Für Sie als Immobilienverkäufer ändert sich also trotz der Gesetzesänderung nichts!

Das bedeutet das Bestellerprinzip bei Wohnungsmietverträgen

Die Courtage bei der Vermittlung von Wohnungsmietverträgen ist neu geregelt worden. Derjenige, der einen Immobilienmakler beauftragt, trägt auch die Kosten für die anfallende Dienstleistung. Sprich: Wer bestellt, der bezahlt. Trotzdem empfehlen wir die Einschaltung eines Immobilienfachmanns. Denn ein seriöser Immobilienmakler sorgt für eine reibungslose und vor allem rechtssichere Vermietung. 

Ohne zusätzliche Käufercourtage